Dies war unser zweiter Ausflug auf den berühmten Wanderweg. Beim ersten Mal hatten wir uns etwas cleverer angestellt, denn Aufgabe sollte es sein, den FUSSwanderweg zu nutzen, der technisch und landschaftlich wesentlich anspruchsvoller und schöner ist, als der (geebneter verlaufende) parallele Radwanderweg. Trotzdem eine sehr schöne Sonntagstour!

Ab Eisenach ging es vom Bahnhof in Richtung Südwesten erst einmal straff bergauf auf den Thüringer Kamm. Bei der „Hohen Sonne“ trafen wir auf den Rennsteig, dem wir nun über den Kamm in Richtung Oberhof folgten. Trotz dass wir den Fusswanderweg mehr als einmal verloren, war die Tour ein anstrengender und reizvoller Ritt für einen ganzen Tag. Belohnt wurde man unterwegs stets von tollen Aussichten über Thüringen im Osten und Hessen im Westen. Das Ende in Oberhof war dank schneller Abfahrt und malerisch gelegenem Waldbahnhof ein abschließendes Highlight der Tour. Fazit: Kräftezehrend und konditionell fordernd, technisch aber gediegen. Landschaftlich wunderschön!

2013-05 Eisenach – Oberhof, Thüringen

65 km

Zurück

Schreibe einen Kommentar